Qualitätssiegel in der Berufsausbildung

Bewerbung Qualitätssiegel in der Berufsausbildung

Mit folgendem Formular können Sie sich für das Qualitätssiegel bewerben. Beachten Sie bitte, alle mit * gekennzeichnten Pflichtfelder auszufüllen. Beim Absenden Ihrer Bewerbung stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg und der Speicherung Ihrer Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens zu.

Datenschutz

1 + 14 =

An alle Ausbildungsbetriebe!

Mit dem Qualitätssiegel der Handwerkskammer zeigen Sie mit Ihrem Betrieb, dass Sie großen Wert auf eine gute Ausbildung legen und diese auch umsetzten. Möchten Sie wissen, wie die Qualität Ihrer Ausbildung eingeschätzt wird? Benötigen Sie Anregungen, was Sie in Ihrer Ausbildungsarbeit noch besser machen können? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Die Idee:

Wir wollen exzellente Ausbildungsleistungen sichtbar machen und die duale Berufsausbildung als attraktives Angebot präsentieren. Eine gute Ausbildungsleistung spricht sich herum, Sie sichern sich Ihre eigenen Fachkräfte und können sich öffentlichkeitswirksam noch besser darstellen. Je besser Unternehmen ausbilden, desto mehr profitieren die Lehrlinge von ihrem Berufseinstieg. Langfristig sorgt das dafür, dass die duale Ausbildung attraktiver für junge Menschen wird.

Der Ablauf:

Auf dem Weg zu Ihrem Siegel, analysiert eine Expertenjury in einem Erstgespräch mit Ihnen und Ihrem Ausbildungspersonal gemeinsam die Ist-Situation im Betrieb mit Hilfe eines Diagnosebogens. In einem Zweitgespräch besprechen wir den Diagnosebogen mit Ihren Lehrlingen. Im Weiteren nimmt die Jury Kontakt zur Berufsschule und zu den Ausbildern der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung auf, um die Einschätzung aller am Ausbildungsprozess Ihrer Lehrlinge beteiligten Personen einzuholen. Wenn mindestens 75 Prozent der Punkte nach der Auswertung der Diagnosebögen erfüllt sind, erhalten Sie das Siegel.

Ihre Vorteile?

  • neben dem Ausbildungssiegel „Unternehmen mit ausgezeichneter Qualität in der Berufsausbildung“ erhalten Sie eine Urkunde und eine Plakette, welche öffentlichkeitswirksam von Ihnen angebracht werden können
  • das Siegel erscheint in unserer Lehrstellenbörse bei Veröffentlichung Ihrer freien Lehrstellen
  • das Qualitätssiegel erhalten Sie auch in digitaler Form zur freien Nutzung
  • Attraktivitäts- und Imagegewinn für Ihr Ausbildungsmarketing
  • Handlungsempfehlungen für die weitere Ausbildung

Wer ist teilnahmeberechtigt?

Jeder Handwerksbetrieb, der mindestens einen Lehrling erfolgreich ausgebildet hat und aktuell ausbildet, kann sich bewerben. Das Verfahren ist kostenfrei.

Hinweise:

Jährlich bis zum 30. Juni können Sie Ihre Bewerbung bei der Handwerkskammer einreichen. Bei positiver Bewertung erhalten Sie am „Tag der Berufsausbildung“ im Dezember das Qualitätssiegel.

Die Gültigkeit des Siegels beträgt 3 Jahre, bei Wunsch kann eine Rezertifizierung erfolgen.

Ansprechpartner

Michaela Bergemann

Ausbildungsberaterin UM / BAR

Telefon:03334 381 - 795

Telefax:0335 56577 - 371

michaela.bergemann@hwk-ff.de

Gunnar Schulz

Ausbildungsberater Frankfurt (Oder)

Telefon:0335 5619 - 146

Telefax:0335 5619 - 117

gunnar.schulz@hwk-ff.de

Bennet Zimmermann

Ausbildungsberater MOL / LOS

Telefon:0335 5619 - 158

Telefax:0335 5619 - 117

bennet.zimmermann@hwk-ff.de

Stefanie Pense

Assistentin Abteilung Berufsbildung

Telefon:0335 5619 - 150

Telefax:0335 5619 - 117

stefanie.pense@hwk-ff.de

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner